Tattoostudio Panke-Ink
die Schwarz- & Buntmacher

Maori & Polynesien Artwork

Diese Art der Tätowierungen findet ihren Ursprung in der polynesischen Stammeskultur. Da jedes Motiv eine besondere Bedeutung hat, erzählt es durch die immer wieder individuelle Zusammensetzung der Symbolik den Lebensweg seiner Träger. Die Einheimischen Neuseelands sind teilweise auf dem ganzen Körper tätowiert und können aus den traditionellen polynesischen Tattoos die Stammeszugehörigkeit oder den sozialen Stand ihres Gegenübers ablesen.
Da die Maori eine äußerst vielschichtige Kultur und Geschichte haben, ist es gar nicht so simpel, diesen Stil zu tätowieren, wie man vielleicht vermuten würde.
Diese Art des Körperschmucks ist so komplex in ihrer Bedeutung, dass die hier vertretene Weise der Tätowierung von der traditionellen Art abweicht. Auch wenn man sich intensiv mit der Welt der Maori befasst, ist es schwer möglich, exakt so zu tätowieren, wie es die Polynesier tun würden.

Wenn man sich für diesen Körperschmuck entscheidet, werden beim Stechen des Tattoos keinerlei angefertigte Vorlagen genutzt, der „Grundriss“ des Motivs wird in der Sitzung frei Hand auf den Körper gemalt und anschließend mit der Maschine gestochen.

Da sich ein Maori Tattoo stets der ausgewählten Körperstelle anpasst, verbindet es sich absolut harmonisch mit dem Körper des Tragenden. Ein besonderes Merkmal dieses Körperschmucks ist der Fakt, dass es in eben diesem Stil beliebig erweitert werden kann. Somit bietet diese Körperverzierung jederzeit die Möglichkeit, um ein weiteres Motiv ergänzt zu werden.

Artist: Icke


mehr Infos über diese Stilrichtung

zurück zur Startseite

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram